Russischen Banken in der Ukraine Fonds “ATO” und zu versuchen, ein Geschäft aufzubauen

Tochter von einer Reihe von russischen Banken in der Ukraine, auch am Ende des Jahres 2014 gelungen, einen Gewinn zu zeigen, aber um zu überleben sie, die ATO finanzieren musste. Jetzt sind sie in der Hoffnung, kapitalisieren Tranchen westliche Finanzhilfe für die Ukraine.

Die größten Banken in der Ukraine im Jahr 2014 zeigte einen Gesamtverlust von etwa 30 Milliarden Griwna. Doch die russischen Tochtergesellschaften von Banken enthalten in die Top Ten - Sberbank, VTB, Alfa-Bank und Prominvestbank - nicht so schlimm, wie es scheint, “Kommersant”, basierend auf einem Bericht der Nationalbank der Ukraine. 108 Millionen Griwna - So hat VTB 642 Millionen Griwna Schuss, Sberbank verdient.

Prominvestbank und Alfa-Bank wies einen Verlust, aber erklären, ihre militärischen Operationen im Osten der Ukraine und den Ereignissen auf der Krim. Das heißt, ein starker Anstieg der Steuerzahlungen im vierten Quartal des Jahres 2014. Und das ist nicht nur mit der Tatsache, dass in der Ukraine Banken traditionell über Zahlungen am Ende des Jahres, aber mit selektiven Steuerprüfungen der russischen Banken ukrainischen Behörden, bei denen die Sicherheitskräfte erforderlich, um den Krieg gegen die DNI und LC Finanzierung verbunden. “Im vierten Quartal kam und forderte eine Steuerprüfung beurteilt zusätzlicher Vorschriften für Einkommen, das nicht, auf der Krim und das Gebiet ATO die Bank” - führt Auflage des Kommentars Quelle in einem der ukrainische Tochterunternehmen der russischen Banken.

Doch selbst unter diesen Umständen alle vier russischen Tochtergesellschaften haben sich erholt von dem Schock begann Kreditvergabe zu erhöhen und zeigte einen Anstieg. “Für diejenigen, die beschlossen, in der Ukraine zu bleiben, müssen Sie für die Liquiditätshilfe-Darlehen in der russischen Gruppe zu kämpfen, zum Beispiel von Unternehmen” - sagte der Veröffentlichung Quelle in einer der Banken.

3 February 2015

Die einzige Möglichkeit - Warum in Startkapitalfonds zu investieren - eine schlechte Idee für Investoren und warum investieren mit Freunden
Terrorismus: “Unternehmen, nichts Persönliches”

• Barclays Bank könnte bei Investitionen in Russland eine halbe Milliarde Dollar zu verlieren »»»
Barclays erwartet, dass der Verlust aus dem Verkauf einer Tochtergesellschaft Bank in Russland, wenn wir die Kandidaten für die russische “Barclays” Versorgung zu vereinbaren.
• Russland hat aufgehört, im Westen angerechnet werden »»»
Die aktivsten Inlandsgeschäft nimmt in China, aber die asiatischen Märkte
• Die Wirtschaft wird der Staat im Fall des sektoralen Sanktionen $ 90000000000 fragen »»»
Russische Wirtschaftswachstum konnte im dritten Quartal dieses Jahres zu beschleunigen.
• Anglo-Dutch Shell aufgegeben Investitionen in der Ukraine GTS »»»
Sorge Shell - Partner von "Gazprom" in das Projekt "Sachalin-2"
• Diebold wies die Führung der russischen Niederlassung des Verdachts der Bestechung »»»
Fünf der Top-Manager der russischen Tochtergesellschaft des amerikanischen Anbieter von Geldautomaten Diebold Inc.