Business Bürgerbeauftragte Titov erzählt Anstieg Druck auf die Unternehmen

Maßnahmen, um Unternehmer aus der Strafprozess Druck auf Unternehmen zu schützen funktioniert nicht - Geschäft zunehmend gepflanzt. Dies war in einem Brief an Präsidentenberater Andrei Belousov schrieb ein Geschäfts Ombudsmann Boris Titow, nach “Wedomosti”.

Titov sagt, dass die Differenzierung in den StGB-Betrug hat sich nicht zu einer Verringerung der Zahl der Fälle gegen Kauf geführt. Im Gegenteil, er sagte, es seit Oktober letzten Jahres um 65 Prozent gestiegen ist. Nach Angaben des Ombudsmannes, wurde dieser Trend beobachtet, nachdem das Verfassungsgericht hob einen Artikel über die Haftung für Betrug in der Wirtschaft, wenn auch früher solche Streitigkeiten wirksam in Schiedsverfahren.

Die Lösung, nach Titov kann nur eine komplette Änderung des Gesetzes sein. Insbesondere ist es notwendig, die Höhe des Schadensersatzes für die “wirtschaftliche” Artikel (die in Einklang mit den wirtschaftlichen Realitäten und die Inflation gebracht werden soll) sowie die Befreiung von strafrechtlicher Verantwortung für Wirtschaftsverbrechen zu erhöhen, wenn zum ersten Mal begangen, und der Schaden kompensiert. Darüber hinaus schlug der Bürgerbeauftragte die Bestimmung über die Kriminalität, abzuschaffen “eine Gruppe von Personen nach vorheriger Verschwörung”, als erschwerender Umstand, wie in jedem Geschäft gibt es zwei Entitäten - der Generaldirektor und Buchhalter.

24 September 2015

Firmen in Deutschland, Ungarn, weigerte sich, den Stacheldraht Grenze verkaufen
Verringerung der Verwaltungsbarrieren: In Russland wurde eine neue Regelung zum Verbot des unlauteren Wettbewerbs

• Geschäfts versprochen Epidemie falschen Unternehmen in Reaktion auf neue Steuern »»»
Russischen Union der Industriellen und Unternehmer (RSPP) versuchte sich vorzustellen.
• 10 der schwersten Wege, die PR-Agentur ihren Kunden gezüchtet »»»
Ab, ob die PR ein wirksames Instrument zur Absatzsteigerung oder nicht.
• Litauischer Unternehmer begann, mehr in die russische Wirtschaft investieren »»»
Litauischer Unternehmer sind eher bereit, in der Wirtschaft von Russland zu investieren.
• Verringerung der Verwaltungsbarrieren: In Russland wurde eine neue Regelung zum Verbot des unlauteren Wettbewerbs »»»
Der sogenannten "vierten Antimonopol-Paket", der Pressedienst des Kreml - Russlands
• "Surprise" Medwedew: "Alptraum" der Unternehmen wird ohne Gerichtsverfahren werden »»»
Im Gegensatz zu den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew, dass wir nicht erschrecken sollte die Wirtschaft ging die Staatsduma ein Gesetz perecherknuvshy alles Gute.