Barclays Bank könnte bei Investitionen in Russland eine halbe Milliarde Dollar zu verlieren

Barclays erwartet, dass der Verlust aus dem Verkauf einer Tochtergesellschaft Bank in Russland, wenn wir die Kandidaten für die russische “Barclays” Versorgung zu vereinbaren. Verkauf von russischen “Tochter” für die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres geplant, schreiben Sie “Sheets”.

Die Absicht, die russische “Tochter” Barclays verkauft offiziell bekannt gegeben 15. Februar dieses Jahres, den totalen Verlust der russischen Investitionen Barclays sollte ungefähr $ 0500000000 sein.

Expobank war interessant Nische als Retailbank mit einem starken Visitenkarte, aber nach der Krise in diesem Bereich haben staatliche Banken intensiviert, und jetzt dieses Projekt von Interesse sein könnten, um Banken und dritten Ebene werden.

Unter den Anwärtern auf den “Barclays” Banker nennen würde “Renaissance Credit” und Kazkommertsbank.

Barclays zurückkehren wird ein Drittel des Kapitals in der russischen Vermögenswerte investiert. Das gleiche Ergebnis wurde von George Soros, der zusammen mit Vladimir Potanin und Michail Prochorow hat im Jahr 1997 gekauft, Sperrung von “Svyazinvest” auf 1,875 Milliarden Dollar angegeben. In 2004 wurde eine Sperrminorität verkauft für 625 Millionen Soros hat dieses die schlechteste Investition in ihrem Leben.

Es gab Rückschläge und andere Ausländer gewesen. Am Ende des Jahres 2009 Carrefour (der weltweit zweitgrößte Umsatz der Einzelhändler) wandte sich in Russland - weniger als sechs Monate nach der Eröffnung seiner ersten Filiale.

Im vergangenen Jahr der weltweit größte landwirtschaftliche Händler - verkauft eine britische ED & F Man nur in Russland, Produktion Vermögens-, Liskinsky Zuckerfabrik. Ein De Beers, die Aktie in einem russischen Joint Venture ging im Jahr 2002, ist es nicht gelungen, mit russischen Beamten zu verhandeln. Deshalb, seit 2008 Russland hat keine ausländische Firma, die Diamanten abgebaut werden würde.

3 August 2011

Rollstuhl aus Voronezh erfand eine Art und Weise zu “erobern den Höhen”
Beratungsunternehmen Emirate

• Leaders über ausländische Investitionen in Russland: Zypern, die Niederlande und Luxemburg. Alle diese Länder - Offshore »»»
Am Ende des März dieses Jahres hat Russland ausländische Investitionen in den 323.
• Russischen Banken in der Ukraine Fonds "ATO" und zu versuchen, ein Geschäft aufzubauen »»»
Tochter von einer Reihe von russischen Banken in der Ukraine, auch am Ende des Jahres 2014 gelungen, einen Gewinn zu zeigen, aber um zu überleben sie, die ATO finanzieren musste.
• Bank of America bei der Beschaffung einer Banklizenz in Russland »»»
Russischen "Tochter" der US-Bank Bank of America Merrill Lynch hat Dokumente bereit, eine Banklizenz in Russland zu erhalten.
• Japan: "Die Sanktionen Geschäfts teuer" »»»
Es wird berichtet, dass Russland bereitet sich auf eine bestimmte Energievertrag mit Japan, der weltweit größte Importeur von Erdgas.
• Euroset beginnt mit dem Verkauf Spielzeug und Haushaltswaren »»»
Euroset, begann den Verkauf von Produkten im Katalog “Corn”, die zusätzlich zu den traditionellen Bereich der Unternehmen von Spielzeug, Textilien, Geschirr und Produkte für Schönheit vertreten.