Verringerung der Verwaltungsbarrieren: In Russland wurde eine neue Regelung zum Verbot des unlauteren Wettbewerbs

Der sogenannten “vierten Antimonopol-Paket”, der Pressedienst des Kreml - Russlands Präsident Wladimir Putin hat ein Gesetz über die Liberalisierung und Verbesserung der Antimonopolgesetzgebung ausgerichtet unterzeichnet. Heute ist dieses Dokument auf dem Portal der amtlichen Veröffentlichung von Rechtsakten gebucht.

Neues Gesetz schafft Wettbewerbsbehörde Inhaftierung Kommission über die Umstände des Einzelfalls, die Definition der Arten von Beweismitteln im Fall der Verletzung der Antimonopolgesetzgebung der Russischen Föderation, den Kriterien der Relevanz und Zulässigkeit. Für FAS Russland gesichert Funktion, um die Entscheidungen seiner territorialen Organe zu überprüfen.
Es bricht die Norm der Möglichkeit der Anerkennung beherrschende Stellung der wirtschaftlichen Einheit, deren Anteil an der bestimmten Rohstoffmarkt weniger als 35%. Sieht die Möglichkeit der Anerkennung der zwischen Wirtschaftssubjekten abgeschlossen Kartellvereinbarungen - Kunden Waren in den Rohstoffmarkt.
Gesetz “Über den Schutz des Wettbewerbs” wird von einem neuen Kapitel 2.1 ergänzt “unlauteren Wettbewerb.” Insbesondere das Verbot des unlauteren Wettbewerbs durch Diskreditierung; falsche Vergleich; unlauteren Wettbewerb auf den Erwerb und die Verwendung von Exklusivrechten an die Mittel der Individualisierung einer juristischen Person bezogen, bedeutet der Individualisierung von Waren, Arbeiten oder Dienstleistungen; die Verwendung des geistigen Eigentums; mit der Schaffung von Verwirrung; mit illegalen Empfang, Verwendung, Weitergabe von Informationen, die gewerblichen oder anderen geheimen gesetzlich geschützt darstellt. Darüber hinaus etablierte er “ein Verbot auf andere Formen des unlauteren Wettbewerbs.”
Die meisten Bestimmungen des 57-Seiten-Gesetz tritt in Kraft ab dem Datum der Veröffentlichung.
Der Text des Bundesgesetzes vom 5. Oktober 2015 № 275-FZ “Über Änderungen des föderalen Gesetzes” Über den Schutz des Wettbewerbs “und einige Gesetzgebungsakte der Russischen Föderation” finden Sie hier.

Deystovat in gutem Glauben und ohne ein Wort zu sagen.

Das Dokument, das Experten sehen als eine liberale Wirtschafts sollte administrativen Barrieren zu verringern und die Anwendung des Wettbewerbsrechts transparenter. Zur gleichen Zeit das Recht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Unternehmen Regierung bestimmen, hinter sich gelassen.

6 October 2015

Business Bürgerbeauftragte Titov erzählt Anstieg Druck auf die Unternehmen
Essen Blockade beeinflusst die Krim Roshen Poroschenko

• Handelsbeauftragten der Russischen Föderation: die Spanier kann uns helfen, gute Straßen bauen »»»
- In dieser Situation spanischen Unternehmen auch weiterhin in die russische Wirtschaft investieren?
• Bank of America bei der Beschaffung einer Banklizenz in Russland »»»
Russischen "Tochter" der US-Bank Bank of America Merrill Lynch hat Dokumente bereit, eine Banklizenz in Russland zu erhalten.
• Die Eintragung in das Gebiet der Russischen Föderation:. Neue Runde der Korruption oder des Geschäfts in Russland? »»»
So wurde Russland unter den ersten Ländern, die erlaubt, Domain-Namen mit der Bezeichnung des Landes, in nationale Codierung verwenden.
• Oleg Deripaska, sagte, dass jetzt die Zeit, um in Russland zu investieren ist, stimme ich mit ihm ("Forbes", USA) »»»
Es besteht eine Inkonsistenz zwischen dem Vorstand der Multi-Milliardär, wo und wann zu investieren, und eine Empfehlung zum gleichen Thema eines Mannes, der für eine finanzielle Magazin schreibt.
• Iran, zusammen mit Russland zwei neue Kernkraftwerke zu bauen »»»
Teheran, in Zusammenarbeit mit Moskau zwei neue Kernkraftwerke zu bauen.