Der Bau der Brücke über die Straße von Kertsch wird chinesischen Unternehmen betreffen

Die erste ausländische Investor in der Krim nach seinem Beitritt zur russischen Gesellschaft wird aus China sein. Wie der “Y”, könnte der Bau eines Transportkorridors auf der Krim durch die Straße von Kertsch im Wert von 1,2 bis 3000000000 $ chinesischen staatseigenen Bau-und privaten Investmentfonds gebracht werden, als Teil des Projekts wird in RMB investiert werden. Laut Quellen, “b”, ist es in erster Linie eine politische Bewegung, die die Stärkung der Beziehungen zwischen Moskau und Peking über Sanktionen gegen den Westen zeigt und China können den Zugriff auf andere wichtige Projekte in der Region zu gewinnen. Aber nach Meinung von Experten, nach der Ankunft der chinesischen Unternehmen russischen Spieler wird schwierig sein, in Infrastrukturprojekte in der Krim zu beteiligen.

Das Verkehrsministerium bereitet sich auf ein Memorandum mit chinesischen Unternehmen über den Bau des Verkehrskorridors durch die Straße von Kertsch, die Region Krasnodar und die Krim verbindet unterzeichnen, sagte “Kommersant”-Quellen mit der Vorbereitung des Dokuments vertraut. Technische Design-Modell ist noch nicht genehmigt worden - es kann Schiene-Straße-Brücke oder Brücke und ein Unterwasser-Tunnel. Laut Quellen, “b”, das Memorandum konnte während Putins Besuch in China in der zweiten Mai-Hälfte unterzeichnet werden. Die Beteiligung an der Finanzierung des Projekts wird der private China International Fund Ltd (CIF) zu nehmen, und den Bau werden feststellen, China Railway Construction Corporation (CRCC).

Im Verkehrsministerium lehnte eine Stellungnahme ab. Aber Quellen “b”, und in der Nähe des Verkehrsministeriums “Avtodor” (Entwicklung der Machbarkeitsstudie), bestätigte Informationen “b”. “Die endgültige Konfiguration des Projekts ausgearbeitet hat, aber es ist real, dass ein wesentlicher Teil der Arbeit durchführen können chinesische Baufirma, die Erfahrung in der Umsetzung großer Infrastrukturprojekte hat zu gewinnen”, darüber hinaus gibt es “die Möglichkeit, die Finanzierung des Baus des Renminbi”, betonte einer der Gesprächspartner “B”.

Wie eine Quelle im Ministerium für Verkehr, bis als “die Regelung umgesetzt werden”, und die endgültige Entscheidung über die Teilnahme an dem Projekt wird aufgenommen, nachdem die Tatsache, Gewissheit wird genau das sein, wie sich der Übergang wird gebaut werden analysiert, festgestellt. Ihm zufolge sollten vor Projektdokumentation bis zum 30. Mai entwickelt werden und im Juli “werden finanzielle Regelung und Modellbau entwickelt werden.” Aber Gesprächspartner betont chinesische Beteiligung “negiert nicht die Tatsache, dass das Projekt großen russischen Unternehmen zu beteiligen.” Ihm zufolge Interesse an dem Projekt bestätigt fast alle führenden Spieler, die in die Infrastruktur Bau tätig sind, “aber solange die Variation Schema ziehen sie ist sehr breit -. Als Wettbewerb und Direktüberweisungsauftrag an ein Konsortium von Unternehmen” Quelle “b” fest, dass “die Chinesen selbst sind daran interessiert, mit den russischen Spieler.”

Lesen Sie mehr …

5 May 2014

Ukraine weigerte sich, zu verbieten, Geschäfte in der Krim und der Verfolgung von “Niedertracht”
“Silicon Valley in Russland wird nie passieren”

• ADB Infrastrukturinvestitionen (ABII) wird 50 Milliarden Dollar für die russischen Infrastrukturprojekte unter dem Begriff der "wirtschaftlichen Gürtel der Seidenstraße" zuweisen »»»
ABII Gesamtkapital von denen 100 Milliarden US-Dollar auf Initiative von China zu Infrastrukturprojekten im Rahmen des Konzepts der Finanzierung geschaffen "Wirtschaftsgürtel der Seidenstraße.
• Die Chinesen werden beginnen, in der südlichen Ural Reis und Gemüse wachsen »»»
Chinesische Geschäftsleute haben die Bereitschaft erklärt, die Südural Unternehmen wächst Reis, Gemüse, Herstellung von Fleischerzeugnissen und Backwaren zu erstellen.
• Siluanov chinesischen Geschäfts bereit, Siedlungen mit Russland in den nationalen Währungen »»»
PEKING, 3. Juni. Chinesische Unternehmen bereit ist, die Siedlungen in den nationalen Währungen im bilateralen Handel zwischen Russland und China.
• China gibt Russland Milliarden Dollar in Kohle-Produktion »»»
China will Russland Kredit-Ziel von rund sechs Milliarden Dollar unter die Gewährleistung der Versorgung der russischen Kohle auf der chinesischen Seite zu geben.
• Mexikanischen Investor $ 50.000.000 in Chips Werk in Stupino investieren »»»
Als Exekutivdirektor Juan Antonio Gonzalez Gruma Moreno, jetzt ziemlich gute Zeit, um in den russischen Markt mit neuen Projekten geben.