Koreanische Staatsfonds in der russischen Ölraffinerien und Straßen investieren will (Korea Investment Corporation wurde Interesse an russischen Projekten)

Koreanische Staatsfonds Korea Investment Corporation (KIC) erwägt Investitionen in den Bau einer Raffinerie und Hochgeschwindigkeitsbahn in Russland. Darüber, “News”, sagte der stellvertretende Direktor des Fonds für Investitions Kiihong Dr. Rea.

- Wir betrachten das Projekt 2-3 in Russland, die uns russische Fonds für Direktinvestitionen (RDIF) angeboten hat. Dazu gehören Investitionen in Hochgeschwindigkeits-Eisenbahn im Süden von Russland, sowie den Bau der Raffinerie, - sagte Herr Kiihong. - Während berechnen Rendite dieser Projekte, die sich mit verschiedenen Optionen.

Diskutiert Optionen für den Bau einer Raffinerie in mehreren Regionen von Russland, sagt Kiihong. Seltsam, aber, wie von der Quelle angegeben, die russische Fonds für Direktinvestitionen finanzieren die koreanische nicht Optionen für die geplanten Raffinerie Speicherorte angeben, obwohl sie das Projekt angeboten. In RFPI “News”, sowie interessierte Anleger auch nicht offen legen, die Details, aber, und bestätigt, dass die Verhandlungen über ein mit den Koreanern gemeinsame Investitionsprojekte durchgeführt. Vermutlich in die Finanzierung des Baus von Ölraffinerien neben Koreanisch und Russisch Fonds für Direktinvestitionen werden teilnehmen.

Unter den anderen Optionen in Betracht gezogen Bau einer Raffinerie in der Region Primorje. Nach Kiihonga Koreaner wissen über dieses Projekt und wird die Investition in sie. Wie bereits berichtet, “Iswestija”, die im September, Investoren aus Japan sprachen über die Absicht mittelfristig in der Nähe von Wladiwostok Russland erste Ölraffinerie mit ausländischen Steuer bauen. Vorläufige Vereinbarung über den Bau einer Raffinerie mit den Behörden in der Region haben bereits erreicht. Investitionen in das Projekt, laut Experten, könnten 3 Milliarden US-Dollar.

Interesse von Japan und Südkorea in den ersten Platz aufgrund der Notwendigkeit, die Energieströme zu diversifizieren, insbesondere Öl, das heute vor allem aus dem Nahen Osten, sagen Experten. Darüber hinaus sind die koreanischen Medien betonen, dass das Land nun ein Überschuss von Öl, so koreanischen Unternehmen sind gezwungen, nach neuen Wachstumstreiber in anderen Ländern zu suchen.

- Öl-und Gasmarkt ist seit jeher interessant für ausländische Investoren, aber Memoranden mit allen unterzeichnet. Allerdings, wenn es um die tatsächlichen durch nur die Hälfte aller Memoranden, für das Jahr geplant unterzeichnet Verträge kommt - sagt CEO des Energy Development Andrew Liszt. - Sowohl in Japan und Südkorea - die absoluten Importeure von Erdölprodukten. Wie das Importieren Mächte konkurrieren um eine Ressource für Rohstoffe. Deshalb haben sie ein starkes Interesse an dem Projekt bekundet, kann er einer von ihnen eine stetige Versorgung mit Erdölprodukten zu bringen.

Nach Angaben der Föderalen Zolldienst, im Jahr 2013 der Export von koreanischen Exporte nach Russland beliefen sich auf 25 Milliarden US-Dollar für die ich die Hälfte des Jahres 2014 erreichte $ 18500000000 (16% mehr als im Januar-Juni 2013) ……

14 October 2014

Tschubais nannte die derzeit ideal für Investitionen in Russland
Russland rückte 30 Plätze in der Rangliste der Doing Business

• Japan ist bereit, im Bereich der Landwirtschaft der Russischen Föderation zu investieren »»»
Die Umsetzung der Projekte in der Landwirtschaft auf der Grundlage
• Mazda wird eine Anlage in der Primorje Territory bauen für $ 80.000.000 »»»
Japanischen Mazda Motor Corp erhielt die Erlaubnis von der russischen Regierung, ihre erste Anlage in Russland zu bauen.
• Leaders über ausländische Investitionen in Russland: Zypern, die Niederlande und Luxemburg. Alle diese Länder - Offshore »»»
Am Ende des März dieses Jahres hat Russland ausländische Investitionen in den 323.
• Russland drastisch reduziert, Investitionen in die US-Schulden »»»
Russland im Januar 2010 drastisch reduziert seine Investitionen in US-Staatsanleihen, sagte in einer Pressemitteilung auf der offiziellen Webseite der das US-Finanzministerium.
• Russland-China-Fonds kauft Anteile an "Welt der Kinder" »»»
Russland-China Investment Fund (RKIF von der Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF) und China Investment Corporation gegründet) erreicht "Grundsatzvereinbarung".