Deutsch Geschäftsleute trafen sich mit Lawrow in Moskau und Schuwalow

Moskau, 5. November wurde von einer Delegation der Geschäftskreise von Deutschland durch den Vorsitzenden des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft Eckhard Cordes führte besucht. Unternehmer trafen sich mit Erster stellvertretender Ministerpräsident Igor Schuwalow und der russische Außenminister Sergej Lawrow, “Kommersant” schreibt. Die Gespräche wurden in einem proprietären Format gehalten, so bewegen sie sich Seite nicht kommentieren. Doch eine Quelle in der Nähe der deutschen Delegation, sagte, dass das Hauptthema war die Erhaltung der Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern im Hinblick auf die Sanktionen und die Krise in den Beziehungen zwischen Moskau und der EU. Quelle der Zeitung sagte auch, dass Geschäftsleute haben links “Ermutigt”.

Laut der Quelle, war die gesamte Gruppe über 15 Personen, darunter der Vorsitzende des Board of Directors Winterhall Holding GmbH Rainer Seele, Sprecher der Metro AG, Olaf Koch, Leiter Politik und Außenbeziehungen der Daimler AG Eckart von Kleden sowie einer Reihe von Führungskräften und Top Manager Vertreter der deutschen Unternehmen in der Russischen Föderation, darunter auch Präsident der Siemens AG in Russland Dietrich Meller.

An einem ähnlichen Treffen im Oktober mit Vertretern der Vereinigung der europäischen Unternehmen in Russland (sie offen war), forderte Sergej Lawrow Europäer, dass Moskau verteidigt in der ukrainischen Konflikt “Position der Wahrheit und Gerechtigkeit”, und forderte sie auf, sich aktiv “ermutigen ihre Regierungen auf, in Richtung bewegen” Abbrechen Sanktionen. Eine ähnliche Position, nach einer Quelle, “Kommersant”, Lavrov stecken auf der gestrigen Sitzung.

Wir merken auch, dass, zusätzlich zu Appellen an “stimulieren die Regierung”, sagte Lawrow im Oktober, dass Russland in Zukunft nicht machen Zugeständnisse für bestimmte europäische Unternehmen widersprach westlichen Sanktionen. Mit einem solchen Vorschlag in der Sitzung vom Vertreter des dänischen Unternehmens. Laut Lawrow wurden ähnliche Ideen in Italien zum Ausdruck gebracht. “Ich denke, dass für einzelne Unternehmen kann keine Ausnahmen geben,” - sagte der Minister zu diesem Thema. “Du solltest besser stimulieren die Regierung (die EU), um in die richtige Richtung bewegen”, - sagte Lawrow. “Am Ende sind Politiker verpflichtet, die Interessen der Bürger, einschließlich ihrer Geschäftsinteressen zu schützen”, - schloss der Leiter des russischen Außenministeriums.

Die Tatsache, dass enge Kontakte zwischen den Geschäftskreisen der westlichen und russischen Führer weiterhin trotz der Sanktionen wieder nach der Katastrophe in Moskau Vnukovo Flughafen bestätigt, das Töten der Präsident der Französisch Ölkonzern Total Christophe de Margerie. Nach dem Vorfall, berichteten die Medien, dass Margerie flog nach Moskau für die 28. Sitzung des Beirats für ausländische Investitionen, von Ministerpräsident Dmitri Medwedew den Vorsitz führt. Bei dem Treffen der Leiter der Gesamt lieferte eine harte Rede gegen Sanktionen und betonte, dass sie erschweren die Arbeit der europäischen und amerikanischen Unternehmen in Russland, sagte Quellen “Kommersant”.

Später an diesem Treffen näher geschrieben deutschen Boulevardzeitung Bild, sagte, das Treffen war geheim. Allerdings, trotz der Tatsache, dass die Sitzung nicht angekündigt einige ihrer Details bekannt sind.

6 November 2014

Russland rückte 30 Plätze in der Rangliste der Doing Business
Frankreich erklärte unlauteren Land

• "- Internationales Finanzzentrum Moskau" Tokyo hat eine Investition Konferenz eröffnet »»»
In Tokio eröffnete eine Investition Konferenz "Moscow - International Financial Center" TOKYO, 23.
• Eine offizielle Delegation aus Deutschland kam auf der Krim in den Tagen der deutschen Kultur zu beteiligen und zu diskutieren Investitionen »»»
Volksdiplomatie hat bestätigt erneut seine Überlegenheit gegenüber Russophobia, versicherte der Vizepremier der Krim-Regierung Ruslan Balbec.
• Britische Unternehmen fordert die Regierung auf anti-russischen Sanktionen zu überprüfen »»»
Russland - ein Land der großen Möglichkeiten und Grenzen bringen keine Vorteile für die Briten, die Unternehmer gewährleistet.
• Russland beabsichtigt, die Wiederausfuhr von Obst und Gemüse durch die Europäische Union zu verbieten »»»
Rosselkhoznadzor vermutet, dass Sanktionen Produkte, die unter dem Vorwand der
• In Saporoshje wurden ukrainisch-deutsche Co-Sitzung »»»
Gestern in Kiew ein Treffen von Vertretern der ukrainischen und der deutschen Wirtschaft.