Öl-und Gasunternehmen haben Projekte bei 380 Mrd. US $ abgesagt

Seit Juni, vor dem Hintergrund der großen Zusammenbruch der Ölpreise, NK fast verdoppelt die Kostensenkung für neue Projekte - von $ 200 Mrd. auf 380 Mrd. US $.

Moskau. 14. Januar. INTERFAX.RU - Öl- und Gasunternehmen sind Kostensenkungen an neuen Projekten bedeutendsten Tempo über mehrere Jahrzehnte auf dem Hintergrund des Zusammenbruchs der Ölpreise: gemäß dem Beratungsunternehmen Wood Mackenzie, haben abgesagt oder verschoben 68 Großprojekte Upstream (Exploration und Produktion) im Wert von 380 Mrd. $.

2,9 Millionen Barrel Öl-Äquivalent - Laut Financial Times, sind Reserven von diesen Bereichen auf 27 Milliarden Barrel Öläquivalent (boe), die potentielle Produktion geschätzt pro Tag. Nach Wood Mackenzie, die Durchführung der meisten von ihnen an den Anfang des nächsten Jahrzehnts bewegt.

Seit Juni letzten Jahres, die Geschwindigkeit hat sich fast verdoppelt - von $ 200 Mrd. auf $ 380.000.000.000, und die Zahl der überarbeiteten Entwürfe - etwa ein Drittel.

Die meisten leiden an Tiefseebohrungen - aufgrund der hohen Kosten für solche Projekte für mehr als die Hälfte der Reduktionen.

“In den nächsten sechs Monaten werden alle neuen Projekte abgelegt werden Der Trend wird sich fortsetzen.”, - Sagte Angus Rover von Wood Mackenzie.

Rohöl der Sorte Brent fiel im Jahr 2015 zum dritten Mal in Folge seit dem Beginn des Jahres 2016 fielen die Preise um rund 18%, auf den niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt. Im Laufe des Handels am Mittwoch, fiel Brent unter $ 30 pro Barrel zum ersten Mal im April 2004.

14 January 2016

Die Krise am russischen Öl wird bei $ 15 pro Barrel zu starten: der Ausfuhrabgaben und Gewinnung von Bodenschätzen Steuern werden zurückgesetzt, aber der Staat “nefterazvёrstkoy” werden Erträge zurückziehen
Alisher Usmanov, erwies sich der Anleger den teuersten in der Welt der Start-ups

• Weltölindustrie print "pending" eine Billion »»»
Quelle: expert.ru Der Ölsektor wieder große Investition, auch wenn die instabilen Marktbedingungen und mit dem Optimismus des Managements konkurrieren.
• Die Krise am russischen Öl wird bei $ 15 pro Barrel zu starten: der Ausfuhrabgaben und Gewinnung von Bodenschätzen Steuern werden zurückgesetzt, aber der Staat "nefterazvёrstkoy" werden Erträge zurückziehen »»»
Seit Beginn des Jahres 2016, die Ölpreise weiter fallen. 12.
• Medien: Saudi Arabien erhöht seine Preise für Oktober Rohöllieferungen nach Asien und in den USA »»»
Größter Exporteur der Welt, der Staat Öl und Gas Saudi Aramco.
• Die Washington Times: Putin spielte geschickt die schwache finanzielle Karte »»»
In einer schwierigen finanziellen Situation gelingt es Russland an die Ölpreise durch bloße Gespräche und zugleich halten ein hohes Maß an Produktion zu erhöhen.
• Profit größte petroconcern Australien fiel bis 100-fache »»»
Die Firma Woodside Petroleum berichtet einen Rückgang der Gewinne um 99% aufgrund der Ölkrise.