“Diese Empörung war nicht einmal in den 1990er Jahren” (Ekaterinburg Konflikt brach zwischen den Geschäfts-und Sicherheitskräfte)

Die Geschäftsleute fragte der Generalstaatsanwaltschaft und der SC mit der Beschwerde bei der Polizei. Innenminister Raschid Nurgalijew ging dorthin, um zu überprüfen

Innenminister Raschid Nurgalijew am Montag, 23. April senkte sich plötzlich an der Region Swerdlowsk und in der geschlossenen Sitzung, wie sie sagen, die örtliche Polizei aufgekratzt. Für was? In Jekaterinburg Polizei in jüngster Zeit niemand gefoltert wurde, nicht zu den Häftlingen in der “Affe” zu töten. Grund für die “Nachbesprechung” war nicht weniger ernst. Örtliche Geschäftsleute sind Ermittler und Staatsanwälte überfordert, klagen über Korruption und Tyrannei der Polizei. Nurgalijew teilte die Polizei gefordert, zu verstehen und zu beraten Untergebenen zu bescheiden zu verhalten. “News” nach Jekaterinburg gereist und fand heraus, die Gründe für den Konflikt.

16. März, dem Pkw-Markt, “Academic” Vorort von Jekaterinburg.

- Whoa! Powered Riot! Niemand zu gehen!

Für ein paar Minuten, Polizisten Wache gelegt und nahm die Gesamtheit der Pkw-Markt Funktionäre in der Verwaltung der Finanz-und Geschäftsunterlagen versammelt, und begann, um die Ursache der Gründer zu fordern, sagt der Direktor der Markt Maxim Colonels. Dann ist die Polizei durch die Reihen ging und wählen Sie die Maschine: “Hier nimm das, dass es, dass dies auch.” Sie nahmen zwei Toyota Avensis und BMW X5. Sie sagten, sie wird sie wegen Diebstahls zu überprüfen.

Polkovnikovo kehrte das Auto erst, nachdem er an den Staatsanwalt beschwert. Überprüfen Sie nun die eingereichten Unterlagen an die Staatsanwaltschaft Untersuchungsausschuss - die Frage der einem Strafverfahren.

- Wir haben eine solche Empörung war nicht einmal in den 1990er Jahren - empört den Regisseur des Marktes. - Das ist reine Raub!

Im letzten Jahr in Jekaterinburg gab es eine Reihe von “Razzien” an den Märkten, Showrooms und Shops, klagen Unternehmen von Jekaterinburg im Gespräch mit “Iswestija”. Der größte Skandal mit dem Testmarkt “Tagan-Nummer” im September 2011 verbunden. Die Polizei beschlagnahmte 120 Millionen Rubel, und mehrere Tonnen von Waren unter dem Vorwand der Bekämpfung von Schmuggel. Im April wurde der FSB Sergei Rakhmanov, Leiter der Entwicklung von organisierten kriminellen Gruppen, lokalen Central Board MIA verhaftet. Nach dem KGB, für ein Bestechungsgeld von 14 Millionen Rubel, versprach Polizei an der Kaufleute Tagansky Zahl “der beschlagnahmten Ware zurückgeben.

“Looking” von der Polizei

- Für alle diese Überfälle ist “Moskau Team”, Leiter des Central Board der örtlichen Innenministerium, Michail Borodin - sagt der Fondsmanager, “Stadt ohne Drogen” Jewgeni Roizman.

Borodin, leitete der ehemalige Leiter der Polizeiabteilung im südöstlichen Bezirk von Moskau von einer regionalen Polizei im Jahr 2011. Bald änderte die Richtung und der Stadtpolizei. Der Leiter des Ministeriums für Innere Angelegenheiten in Jekaterinburg war Igor Trifonow, ein ehemaliger Polizeichef der öffentlichen Sicherheit im südöstlichen Bezirk von Moskau. Sein Stellvertreter - Fedyunin Alexander, ehemaliger Chef des ATS ‘Wychino “. Chef der Kriminalpolizei von Jekaterinburg ernannt wurde Vladimir Babakin, ein ehemaliger Mitarbeiter der Abteilung für eigene Sicherheit des Innenministeriums, wurde er stellvertretender Leutnant Konstantin Vyalykh ……….

25 April 2012

Um in Nicht-Öl-Geschäft in Russland engagieren war nicht nur schwierig, aber nicht rentabel
Webseite des Tages: Kickstarter - Investitionen 2,0

• Business für pensionierte Polizeibeamte - Entführungen für Lösegeld (Frustriert Polizei Abgleiten in Banden um sie einzuschüchtern, zu berauben und sogar töten) »»»
Seine Verbindungen in der Polizei-, Büro mit Handschellen und Waffen benutzen.
• In Moskau wird konstruieren Mautstraßen »»»
In der Region Moskau kann Mautstellen oder einige Straßen, die die Hauptstadt mit der Region Moskau Städte verbinden wird angezeigt.
• "Surprise" Medwedew: "Alptraum" der Unternehmen wird ohne Gerichtsverfahren werden »»»
Im Gegensatz zu den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew, dass wir nicht erschrecken sollte die Wirtschaft ging die Staatsduma ein Gesetz perecherknuvshy alles Gute.
• Business gezwungen, zu sparen, und das Innenministerium ist Downsizing. Police die Preise zu erhöhen »»»
Beinahe hätten sie vereinbart. Operatives MIA Oberdirektion in Zentralrussland Karen Manukyan und Arkady Latypow kamen.
• Mexikanischen Investor $ 50.000.000 in Chips Werk in Stupino investieren »»»
Als Exekutivdirektor Juan Antonio Gonzalez Gruma Moreno, jetzt ziemlich gute Zeit, um in den russischen Markt mit neuen Projekten geben.