CBR wird nicht empfohlen, dass Banken Kunden, deren juristische Adresse unterscheidet sich von der tatsächlichen dienen

Die Banken sind aufgefordert, “von dem Recht der Verweigerung”, um E-Banking-Dienstleistungen für Unternehmen, die nicht über die gleichen rechtlichen und tatsächlichen Adressen. Im Jahr 2013, kann die Empfehlung eine Voraussetzung geworden, sagen die Vertreter der Kreditwirtschaft.

Laut Alexej Tretjakow, der Vorsitzende des Small Business Association in den Consumer-Markt, und 90% der kleinen und mittleren Stadt des Wohnsitzes nicht mit der tatsächlichen übereinstimmt. Der Grund ist einfach: Erstellen Sie einen Business-Start-ups, oft sogar ohne Büro.
Experten befürchten, dass in der Hitze des Gefechts mit einer eintägigen Wertpapierfirmen könnten kleine Unternehmen zu verletzen. Oft wird ein Unternehmen bereit, in einen Business-Center zu bewegen, ändern nichts an der eingetragenen Adresse aus einem einfachen Grund - es ist lang und mühsam. “Und wenn du ein paar Mal zu verschieben, haben Sie jetzt, jedes Mal, wenn die juristische Adresse ändern?” - Alexei Tretiakov erstaunt. Allerdings kann der Fall sein, nicht nur in der Firma, wie zum Beispiel, dass ein Vermieter kann nicht eine formale Mietvertrag. Also Unternehmer in die Lage der illegalen Einwanderer. “Eine Bank ist ein Extra-Tool, das Unternehmen Einfluss zu nehmen zum Beispiel greift die Raider, das Konto des Unternehmens, deren eingetragene Adresse unterscheidet sich von der tatsächlichen blockieren.” - Sagt der Experte.

3 August 2012

Gewerkschaften der Vereinigten Staaten: Die russische Wirtschaft ist nach Amerika, um im Rahmen der WTO
Die Höhe der staatlichen Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Tschetschenien, 67-mal höher als in Moskau

• 14 idiotische Regeln und Vorschriften behindern Geschäft in Russland »»»
Wenn Sie etwas ukrainischen Partner, die Chinesen oder Amerikaner verkaufen möchten.
• Barclays Bank könnte bei Investitionen in Russland eine halbe Milliarde Dollar zu verlieren »»»
Barclays erwartet, dass der Verlust aus dem Verkauf einer Tochtergesellschaft Bank in Russland, wenn wir die Kandidaten für die russische “Barclays” Versorgung zu vereinbaren.
• Credo verleihen: Reality russischer mittlere Unternehmen »»»
Wie gutgeschrieben wurde das russische Geschäft ist ein offensichtliches Problem mit Herkunft - in der Realität der russischen Wirtschaft.
• Geschäfts versprochen Epidemie falschen Unternehmen in Reaktion auf neue Steuern »»»
Russischen Union der Industriellen und Unternehmer (RSPP) versuchte sich vorzustellen.
• Russischen Banken in der Ukraine Fonds "ATO" und zu versuchen, ein Geschäft aufzubauen »»»
Tochter von einer Reihe von russischen Banken in der Ukraine, auch am Ende des Jahres 2014 gelungen, einen Gewinn zu zeigen, aber um zu überleben sie, die ATO finanzieren musste.