Weltölindustrie print “pending” eine Billion

Quelle: expert.ru
Der Ölsektor wieder große Investition, auch wenn die instabilen Marktbedingungen und mit dem Optimismus des Managements konkurrieren, - in diesem Fall die Verwaltung von Chevron, BP und Eni. Gesamtpreis aufgrund der Krise in der Öl- und Gassektor, bis bessere Zeiten Projekte über $ 1000000000000 verschoben

Öl-Riesen scheinen nicht die Stabilisierung der Märkte zu zweifeln, und sind bereit, zu den Großprojekten zurück, nach dem Zusammenbruch der Preise eingefroren für “schwarze Gold” im Sommer 2014. Presse-Service von Chevron Corp. die Erweiterung des Tengiz-Projekt in Kasachstan bekannt gegeben. Die Produktion wird im Jahr 2022 beginnen. Das Projekt wird auf $ 37000000000 geschätzt und ist die größte seit Beginn der Krise.

BP Plc beginnt die zweite Stufe der Produktion von verflüssigtem Erdgas-Anlage in Indonesien schätzungsweise $ 8000000000 zu bauen. Ölberatungsunternehmen Wood Mackenzie Ltd. und Jefferies International Ltd. sprechen in diesem Jahr über den möglichen Beginn der Arbeiten, die italienische Ölkonzern Eni über das Coral-Projekt in Mosambik sowie BP - über die Mad Dog Phase 2 in den Golf von Mexiko.

“Die jüngsten Entscheidungen der Ölgesellschaften zeigen, dass sie sich auf strategische Projekte fortzusetzen beabsichtigen, zu arbeiten”, - sagte in einem Interview mit Bloomberg führender Analyst Wood Mackenzie Angus Roger. Er erwartet, dass etwa ein Dutzend mittelgroße und große Projekte werden in diesem Jahr gestartet werden. Zum Vergleich, vor dem Sommer 2014 in der Ölindustrie jedes Jahr auf den Markt durchschnittlich vier Dutzend solcher Projekte.

Natürlich sank in den letzten Jahren in die Öleinnahmen aus dem Ölgeschäft. Doch auf der anderen Seite, der Zusammenbruch der Ölpreise hat zu einer Reduzierung der Wartungskosten von Einlagen führte, sowie den Kauf von Geräten, einschließlich aufgrund niedrigerer Stahlpreise. Aufgrund verschiedener Faktoren dieser Art ist das Projekt von BP Mad Dog Phase 2 auf 20 Milliarden $ vor vier Jahren geschätzt, “geschrumpft” jetzt mehr als verdoppelt und kostet, Geschäftsführer Bob Dudley nach, von 8 auf 9 Milliarden US-Dollar .

Chevron mit Partnern, darunter Exxon Mobil Corp., genehmigt den Ausbau des Tengiz-Feld nach einer weiteren Verzögerung bei der Entscheidung im vergangenen Jahr, als die Ölpreise weiter fallen. Das amerikanische Unternehmen sowie in der BP versucht, die Kosten zu minimieren, und obwohl die genauen Zahlen sind nicht bekannt.

12 July 2016

MEDIA: Zentralbank beabsichtigt Betrug mit Investment-Banking-Gruppen des NPF zu verhindern
Gerade aus der Offshore

• Öl-und Gasunternehmen haben Projekte bei 380 Mrd. US $ abgesagt »»»
Seit Juni, vor dem Hintergrund der großen Zusammenbruch der Ölpreise, NK fast verdoppelt die Kostensenkung für neue Projekte - von $ 200 Mrd.
• Die Ölindustrie braucht ein neues Steuersystem und mehr als 7 Billionen Rubel. Investitionen, so der Entwurf allgemeine Systematik der Ölindustrie bis 2020 »»»
Für die geplante Version des Landes hat bereits eine Produktion Höhepunkt im Jahr 2011 erreicht werden um 2.
• Das Unternehmen Industrial Investors investiert in die Herstellung von Fotozellen »»»
Die “Industrial Investors wird 110 Millionen Dollar in die Produktion von Komponenten für Photovoltaik-Anlagen in Russland zu investieren, und hat bereits erworbene Produktionsstandort im Gebiet Lipezk und Rjasan.
• Die Washington Times: Putin spielte geschickt die schwache finanzielle Karte »»»
In einer schwierigen finanziellen Situation gelingt es Russland an die Ölpreise durch bloße Gespräche und zugleich halten ein hohes Maß an Produktion zu erhöhen.
• Profit größte petroconcern Australien fiel bis 100-fache »»»
Die Firma Woodside Petroleum berichtet einen Rückgang der Gewinne um 99% aufgrund der Ölkrise.