EAG und Indonesien vor, eine Freihandelszone zu schaffen

Die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAG) und Indonesien können Verhandlungen über die Anwendung des Mechanismus einer Freihandelszone (FTA) zu starten. Er erzählte Reportern, der Leiter der Industrie-und Handelsminister Denis Manturov bei einem Besuch in Indonesien. Ihm zufolge erfordert dies eine detaillierte Studie über ein Panel von EAG, während Russland ist ein aktiver Teilnehmer in den Verhandlungsprozess.

Interesse seitens der indonesischen Kollegen manifestiert, sagte er, obwohl es eine Anfrage nach der Unterzeichnung des Freihandelsabkommens mit der indonesischen Seite ist berichtet worden ist. Im vergangenen Jahr unterzeichneten die erste derartige EAG mit dem Ausland ein Abkommen über die Freihandelszone mit Vietnam. Die EAG wurde wie seine erfolgreichen Einstieg in den asiatisch-pazifischen Raum zu sehen. Es basiert auf den Verpflichtungen der leichteren Zugang zu den Märkten im Rahmen des bilateralen Handels für Lieferanten von Waren und Dienstleistungen sowie ermäßigte Einfuhrzölle und Pflichten, Rechte an geistigem Eigentum zu schützen basiert.

Diese Freihandelszone zwischen der EAG und Vietnam nicht aus dem Nichts - das Land seit vielen Jahren kooperiert fruchtbar. Von 2010 bis 2014 der gegenseitige Warenumsatz wuchs um 61,5% auf 4,2 Mrd. $.

Was Russland betrifft, so ist nach Denis Manturova, Ministerium für Industrie geht davon aus, im Jahr 2016 den Handel mit Indonesien bei rund 2 Mrd. US $ zu sparen. Die Länder, Ziel war es, einen Jahresumsatz von fünf Milliarden Dollar mehr im Jahr 2011 zu erreichen, erinnerte der Minister. Doch während sich die Weltwirtschaft war in einem anderen Staat.

Laut Denis Manturova, weiß aktuellen Ölpreise nicht in naher Zukunft ermöglichen, diese Zahl zu erreichen. Und zu helfen, das Ziel, vor allem groß angelegte gemeinsame Investitionsprojekte zu realisieren, sagte der russische Minister.

8 January 2016

Präsident der Russischen Föderation unterstützt die Idee, eine Vorliebe für den russischen Internet-Geschäft
Die Krise am russischen Öl wird bei $ 15 pro Barrel zu starten: der Ausfuhrabgaben und Gewinnung von Bodenschätzen Steuern werden zurückgesetzt, aber der Staat “nefterazvёrstkoy” werden Erträge zurückziehen

• Japan: "Die Sanktionen Geschäfts teuer" »»»
Es wird berichtet, dass Russland bereitet sich auf eine bestimmte Energievertrag mit Japan, der weltweit größte Importeur von Erdgas.
• Mazda wird für 2 Milliarden Rubel ein Werk in Russland Motoren bauen. »»»
Russisch-japanische Joint Venture, "Mazda Sollers Produktion RUS" Treffen in Wladiwostok Autos Mazda CX5 und der Mazda 6 auf den Plätzen "Sollers".
• Ukraine enttäuscht über die Entscheidung Moldau Kontingente für die Einfuhr von ukrainischen Fleisch und Milchprodukte einführen »»»
Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel (MEDT) der Ukraine hält die
• China gibt Russland Milliarden Dollar in Kohle-Produktion »»»
China will Russland Kredit-Ziel von rund sechs Milliarden Dollar unter die Gewährleistung der Versorgung der russischen Kohle auf der chinesischen Seite zu geben.
• MED beruht auf einer mehrfachen Erhöhung des Anteils der kleinen und mittleren Unternehmen in der BIP der Russischen Föderation »»»
Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung erwartet Anstieg des Anteils der kleinen