Putin sagte, dass die gute Geschäfts stört “eine Armee von Inspektoren”

Russlands Präsident Wladimir Putin hat angeboten, die Freiheit der Wirtschaft auf externe Sanktionen zu beantworten. Das Staatsoberhaupt sagte auch, dass das ein gutes Geschäft stört “eine Armee von Inspektoren”

Russland sollte die Freiheit der Firma äußere Zwänge zu beantworten. Der Präsident Russlands Wladimir Putin sagte, während der Bundesversammlung im Kreml.

Der Staatschef betonte, dass er der Auffassung, die Freiheit der unternehmerischen Initiative, “die wichtigsten wirtschaftlichen und sozialen Bedeutung des Themas.” “Das ist das freie Unternehmertum, den Ausbau dieser Freiheit müssen wir zu den Einschränkungen, die wir versuchen zu erstellen reagieren”, - sagte der Präsident.

Putin bemerkte auch, dass eine wichtige Aufgabe ist es, das Vertrauen zwischen Staat und Wirtschaft und die Verbesserung des Geschäftsklimas im Land zu stärken. In seiner Rede sagte er, dass russische Geschäftsleute nicht die Ergebnisse von Maßnahmen, um die Befugnisse der Aufsichtsbehörden zu begrenzen sehen.

3 December 2015

Turkey vs Russia: Unter der Drohung der Export, Energie, Investitionen, Tourismus (Ankara zählen große Verluste, und Moskau für alternative Märkte suchen)
Präsident der Russischen Föderation unterstützt die Idee, eine Vorliebe für den russischen Internet-Geschäft

• Putin: Bei großen Unternehmen zu "unterstützen" die Beamten »»»
Großes Russland und der US-Unternehmen investieren in die Wirtschaft der Vereinigten Staaten und Russland, “müssen begleitet werden” durch die Führung der Völker.
• Wladimir Putin ordnete das Innenministerium Schutzgeschäftsklima »»»
Garantien für die Bildung eines günstigen Geschäftsklimas im Land, die Bekämpfung der Korruption und des Extremismus genannt MIA Prioritäten für die nahe Zukunft.
• Präsident der Russischen Föderation unterstützt die Idee, eine Vorliebe für den russischen Internet-Geschäft »»»
MOSKAU, 22. Dezember. / TASS /. Russlands Präsident Wladimir Putin glaubt, dass das Internet zu einem Motor für die Entwicklung des Landes zu werden.
• Japan: "Die Sanktionen Geschäfts teuer" »»»
Es wird berichtet, dass Russland bereitet sich auf eine bestimmte Energievertrag mit Japan, der weltweit größte Importeur von Erdgas.
• Medwedew: Der Staat wird sich ändern die Regeln des Business! »»»
Russlands Präsident lesen Sie die “Live Journal” post, dass Unternehmertum behindert heute in Russland, und versprach, dass die Regierung die Regeln für die Registrierung und Business ändern.