Gerade aus der Offshore

Die ausländischen Investitionen in die russische Wirtschaft kommen auf Vorkrisenniveau

Nach einem tiefen Winterschlaf, und sogar Abfluss von ausländischen Direktinvestitionen in das Land zurückzukehren begann, sollte es eine Bewertung der Zahlungsbilanz von der Zentralbank durchgeführt werden. Im zweiten Quartal dieses Jahres beliefen sie sich auf $ 6500000000. Das ist mehr als in allen 2015 und vergleicht mit dosanktsionnymi Indikatoren.

Es FDI auf die Qualität des Wirtschaftswachstums angebracht, die sich durch hohe Ölpreise verursacht wurde. Zusammen mit ihnen in die fortschrittliche Technologie und Management-System zu kommen. Die wichtigste Quelle für solche Investitionen waren die EU-Länder und nach der Verhängung von Sanktionen, die Rubelabwertung und dem Zusammenbruch der Ölpreise, nicht-Bewohner Aktivität in Russland deutlich zurückgegangen, viele Pläne, bis bessere Zeiten verschieben, oder in anderen “Häfen” umgesetzt. Neue Projekte mit der Beteiligung ausländischen Kapitals erschien der Regel innerhalb von sicheren und günstigen Bedingungen, wie Sonderwirtschaftszonen.

Doch während die der ausländischen Direktinvestitionen liegt in der Haupt Rückkehr der russischen Hauptstadt von Offshore-Gesellschaften in der inneren Zuständigkeit, sagt der Leiter des “Finance and Economics”, Institut für moderne Entwicklung Nikita Maslennikov. Wir begannen auf die Wirtschaft deofshorizatsii Maßnahmen in Russland zu arbeiten, sagt der Experte, auf der anderen Seite, Anti- Offshore-Gesetzgebung auf der ganzen Welt angezogen, vor allem im Jahr 2018 seine volle Kapazität der automatischen internationalen Austausch von Steuerinformationen erreichen. Die gesamte Weltwirtschaft ist mit abgedeckt “roten Fahnen.”

“Um den Modus zu verbrühen Katzen abfinden uns nicht zu zusätzlichen Verlusten, Geschäft restrukturieren Vermögenswerte, die Statistiken Rekord als ausländische Investitionen Gegen 2018 diese zeitaufwendig in Bezug auf Rechtsverfahren der Prozess einen Massencharakter zu nehmen.” - Nikita Maslennikov prognostiziert.

Aber kein Zweifel, und die Wiederbelebung der tatsächlichen ausländischen Geschäftstätigkeit. Zum ersten Mal seit Beginn der Krise im zweiten Quartal dieses Jahres begann eine Zunahme des Optimismus in Bezug auf die europäischen Unternehmer aufgenommen in Russland arbeiten, zeigte die Forschung der Vereinigung der europäischen Unternehmen, durchgeführt von der GfK Rus.

“. Ausländische Investoren haben das hohe Potenzial und hohe Volumen des russischen Marktes sowie in der gesamten seine positive Entwicklung trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage Die Mehrheit der europäischen Geschäftsleute befragt AEB und die GfK, das erwartete Wachstum des Geschäfts in 2016 und auf lange Sicht festgestellt”, - sagte er, “RG” Deputy General Director der GfK Rus Marina Bezuglova.

Ab Ende dieses und im nächsten Jahr auf eine Belebung der ausländischen Investitionen zählen Russland kann. Als Investment-Bereich, es überzeugender als andere Entwicklungsländer zu suchen beginnt, sagte Nikita Maslennikov. “Es ist wirklich eine neue Eintauchen in eine globale Rezession, weil die ganz Asien auf einem hohen Risiko ist Schuldenblasen zu brechen, sehr klar, was in China werden wir dieses Risiko nicht haben, wir haben den Gipfel der Rückzahlung der Auslandsunternehmensanleihen übergeben.” - Sagte der Experte. Nach Angaben der Zentralbank, Nettokapitalabflüsse in der ersten Hälfte des Jahres, was vor allem auf die Rückzahlung von Auslandsschulden des Privatsektors gebildet fiel auf 10,5 Milliarden Dollar, die zum gleichen Zeitraum des Jahres 2015 im Vergleich fast 5-mal ist.

Aufmerksam auf russische Investoren aus dem Ausland und mehr vage Auswirkungen der Entscheidung Großbritanniens, um die EU zu verlassen. Natürlich wäre es Impulse für ausländische Investitionen Lockerung oder Aufhebung von Sanktionen geben.

Aber bereits frei von Beschränkungen Kugeln, viele der Privatisierung der wertvollen Vermögenswerte zugeordnet sind, eine Anforderung für Großprojekte mit Beteiligung des ausländischen Kapitals wächst, offensichtlich Tendenz zur Inflation Stabilisierung in der rekordtiefen Bereich und niedrigere Zinsen, - sagt eine Menge an das Ausland zu Gunsten der Arbeit Russland. Ein wichtiges Signal für sie für den Übergang zu einem neuen Wachstumsmodell, verringern die Abhängigkeit von Ölpreisen echte Maßnahmen zu werden. Und die Aktionen der Regierung in dieser Richtung, werden sie genau beobachten werden, sagte Maslennikov.

13 July 2016

Weltölindustrie print “pending” eine Billion
Die Vereinigten Staaten Kern russischen Brennstoff (TVEL Unternehmen Rosatom unterzeichnet den ersten Vertrag für Kraftstoff für die US-Kernkraftwerke) zu kaufen begann

• Leaders über ausländische Investitionen in Russland: Zypern, die Niederlande und Luxemburg. Alle diese Länder - Offshore »»»
Am Ende des März dieses Jahres hat Russland ausländische Investitionen in den 323.
• Dekan der Moscow State University: Jetzt kommt der klinischen Tod der russischen Wirtschaft »»»
Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Staatlichen Universität Moskau Alexander Universität Auzan sagte.
• MED beruht auf einer mehrfachen Erhöhung des Anteils der kleinen und mittleren Unternehmen in der BIP der Russischen Föderation »»»
Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung erwartet Anstieg des Anteils der kleinen
• Ausländische Investoren haben auf Putin erklärte: Russland wird in der Lage sein, eine innovative Wirtschaft durch mindestens 15 Jahre zu schaffen »»»
Gestern, eine Plenarsitzung des Konsultativrates für ausländische Investitionen (FIAC versammelt 42 große ausländische Unternehmen in Russland).
• Investoren kein Vertrauen in die russischen Markt »»»
Nichts brauchen Russland so dringend, wie ausländische Investitionen. Anfang des Jahres in Moskau begann.